Beispiel einer erfolgreichen Regionalbahnreaktivierung

By admin um 16:41 am Dienstag, September 11, 2012

Erfolgreiche Regionalbahnreaktivierung am Beispiel des Haller Willem

Die Agendagruppe Röhrtalbahn lädt für Mittwoch den 12.09. um 18 Uhr ins Bürgerzentrum am Arnsberger Bahnhof ein.
Der Fachgebietsleiter für Planung und Marketing des VerkehrsVerbund OstWestfalenLippe, Kai Schulte (gebürtig aus Arnsberg) wird das Modernisierungs- und Reaktivierungsprojekt „Haller Willem“ vorstellen. Diese Regionalbahn von Bielefeld nach Osnabrück wurde zum Teil mit Expo2000-Mitteln umgesetzt und bietet ein gutes Beispiel, wie erfolgreich eine solche Bahnstrecke im ländlichen Raum wieder in Betrieb gehen kann.
Drei wichtige Säulen führten die Strecke zum Erfolg: innovative Bahntechnik mit nutzerfreundlichem Ein-/Ausstieg und modernen Fahrzeugen, die eine Durchschnittsgeschwindigkeit von 80 km/h erlauben. Attraktive Haltepunkte mit Anknüpfung an den lokalen ÖPNV und einer mindestens stündlichen, werktags auch halbstündlichen Verbindung. Eine gezielte Unterstützung des Bahnverkehrs durch Ausrichtung der Wohnungsbaupolitik an den teilweise neu eingerichteten Haltepunkten, sowie Marketingmaßnahmen wie kostenlose Testtickets für Neubürger.
Wie erfolgreich mit dieser Strategie die Lebensqualität und Attraktivität einer Region verbessert werden kann, wird Kai Schulte in seinem Vortrag detailliert darlegen.
Der besseren Planbarkeit bei Getränken und Sitzgelegenheiten wäre ein Anmeldung hilfreich, per Mail an info@roehrtalbahn.de oder telefonisch unter 02932/4201. Wer sich spontan zur Teilnahme entschließt, ist aber selbstverständlich ebenso willkommen.

***********************************
Bei Fragen zurm Agendaarbeitskreis:
Sprecher Rainer Fischer
02932/4201

Filed under: Uncategorized kommentieren »