27.9.: Heiko wählen!

By admin um 18:43 am Mittwoch, September 9, 2009

DerWesten – 09.09.2009
https://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/staedte/arnsberg/2009/9/9/news-132416815/detail.html
Bundestagswahl
Heiko Kosow ist Kandidat der Grünen
Arnsberg, 09.09.2009, Theo Hirnstein,
, Trackback-URL
Hochsauerland. Ein Grüner mit Fliege? Ja. Denn sie ist das Markenzeichen des früheren Arnsberger Regierungsvizepräsidenten Heiko Michael Kosow. Außen eher bürgerlich, dafür im tiefsten seiner politischen Seele ein Alternativer. Er tritt am 27. September als Bundestagskandidat der Grünen an.

Elf Jahre lang war Heiko Michael Kosow Regierungsvizepräsident. Er kennt die Region und ihre Probleme. Daher ist sein erster Schwerpunkte im Wahlkampf die Forderung nach einer integrierten ländlichen Entwicklung, die gleichwertige Lebensverhältnisse und eine gute ökonomische, soziale und kulturelle Teilhabe auf dem Land genauso ermöglicht wie in der Stadt. Motto: Anders wirtschaften – ein grüner Deal für neue Arbeit und Innivation. Um anzufügen: Förderung nachhaltiger Wirtschaftsstrukturen, die Arbeitsplätze auf dem Land schaffen und erhalten. Er denkt dabei an mittelständische und kleine Firmen im Hochsauerland mit nachhaltiger Wertschöpfung. Sie sollen gestärkt und steuerlich entlastet werden.

Gesetzlicher Mindestlohn von 7,50 Euro, kein Lohndumping durch Zeitarbeit, mit erneuerbaren Energien gegen Atom, Kohle und Wirtschaftskrise, soziale Teilhabe für alle, bessere Schulen und Hochschulen, beitragsfreie Kindergartenbetreuung, Erhaltung einer intakten Umwelt, Ausbau des öffentlichen Personennahverkehr, Förderung von Vereinen als Kulturträger und eine lückenlose Internet-Breitbandversorgung als Bestandteil öffentlicher Daseinsvorsorge. Und: Gleichstellung von Mann und Frau auch bei der Bezahlung ihrer Arbeit. „Gleicher Lohn für gleiche Arbeit” sagt Kosow.

Viele Ziele
Kosows Liste politischer Ziele ist lang. 20 Punkte umfasst sie insgesamt. Sicherstellung der ärztlichen Versorgung im Kreis, faire Preise für landwirtschaftliche Erzeugnisse und die Einführung einer dreimonatigen Pflegezeit ähnlich der Elternzeit sind weitere Forderungen, mit denen der Kandidat die Wähler von sich überzeugen möchte.

Heiko Michael Kosow, Jahrgang 1947, ist Nordwestfale. Geboren in Wettringen/Kreis Steinfurt, wurde er zunächst Elektroinstallateur. Am Overbergkolleg in Münster erwarb er 1971 die Hochschulreife. Kosow studierte Politik-, Sozial- und Rechtswissenschaften in Bochum, absolvierte zudem ein Masterstudium an der Verwaltungshochschule in Speyer und arbeitete dann bei der Bezirksregierung in Münster. Von 1994 bis 1996 war er Ministerialrat im Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales in der damals rot-grünen Landesregierung. Es folgte ein Einsatz als Leitender Direktor bei der Stadt Münster, bevor er 1997 als Regierungsvizepräsident nach Arnsberg kam.

Drei Töchter
Seit seiner Pensionierung lebt Heiko Michael Kosow zusammen mit seiner Frau Monika in Münster. Das Paar hat drei Töchter. Kosows Hobbys sind Joggen, Radfahren, Wandern auf den Kanaren, Spanisch lernen und – ganz stolz – „Mein erster Enkel Lukas”.

Filed under: Uncategorized1 Kommentar »

1 Kommentar »

1
Get your own gravatar for comments by visiting gravatar.com

Pingback by Arnsberg - Blog - 09 Sep 2009

September 19, 2009 @ 9:07 am

[…] Grüne Sundern » 27.9.: Heiko wählen! […]

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren