Änderungen für den neuen Regionalplan vorgeschlagen

Im letzten Planungsausschuss wurden folgende Änderungen für den neuen Regionalplan beschlossen:

1. Stockum wird nicht mehr als allgemeiner Siedlungsbereich sondern neu als *Freiraum und Agrarbereich* dargestellt, da der Ortsteil weniger als 2000 Einwohner hat. Dies hat zur Folge, das gewerbliche Ausweisungen in Stockum zukünftig erschwert werden.

2. Der Bereich *Lange Erlen* in HACHEN (8,5 ha) wird nicht mehr als Industriefläche dargestellt. Die Fläche soll zukünftig dem Hochwasserschutz und der Schaffung von Retentionsräumen dienen.

3. Das Gewerbegebiet Selscheder Feld II wird ebenfalls nicht mehr als Industriefläche dargestellt, weil eine ökonomische Erschließung nicht gewährleistet ist.

4. Neu als Industriefläche werden die Erweiterungsflächen der Firma Lübke in Stemel (ehemaliger Sportplatz) dargestellt.

5. Entgegen dem Vorschlag der Verwaltung wurde die Industriefläche Bassmanns Siepen (südlich von Hachen) nicht aus der Darstellung als gewerbliche Fläche rausgenommen.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel