Antrag zur Unterschutzstellung des Kalkbuchenwalds in Westenfeld

By admin um 11:24 am Dienstag, Juli 8, 2008

Folgendes Schreiben schickte Klaus Korn für den Ortsverband Bündnis 90/Die Grünen an die Bezirksregierung:

Hiermit beantrage ich die Unter-Schutz-Stellung des Kalkbuchenwalds zwischen Röhre und Westenfeld südlich vom Stadtkern Sundern.
Diese Fläche ist im Biotopkataster unter der Nummer BK-4614-0001 aufgeführt.
Hierbei handelt es sich um einen Waldmeister- Buchenwald auf einem schmalen Bergrücken des Hellefelder Kalks. Es ist ein artenreicher Waldbestand, in dem einige flache Felsrippen zu Tage treten.
Das Schutzziel muss für dieses Gebiet der Erhalt eines Kalkwaldes sein, denn diese Fläche hat eine große regionale Bedeutung.
Viele seltene Pflanzen sind die beheimatet. Für Uhu, Schwarzspecht, Roter Milan und Feldhase ist es ein wichtiger Lebensraum.
Ebenso ist der Wald wichtig für die Schneckenfauna, z.B. die stark gefährdete Braune Nadelschnecke (Acicula fusca) ist hier zu finden.
Dieses Vorkommen ist von überregionaler Bedeutung, denn es liegt an der nordwestlichen Verbreitungsgrenze dieser Art in Europe.
Diese Fläche ist durch die geplante Steinbrucherweiterung in ihrem Bestand gefährdet.

Filed under: Landschaftsschutz kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren