Antwortschreiben der Grünen auf die Vorwürfe des 1. Beigeordneten Kühn gegen Klaus Korn

By admin um 18:41 am Freitag, Oktober 26, 2012

Bündnis 90/ Die Grünen, OV /Fraktion Sundern

 

 

An den 1. Beigeordneten der Stadt Sundern

Herrn Meinolf Kühn

 

26.10.2013

 

                                                                                 

 

 

Sehr geehrter Herr Kühn!

 

Mit Erstaunen müssen wir  zum wiederholten Male feststellen, zu welchen  Mitteln Sie greifen, um den Versuch zu unternehmen, Einschüchterung und Zensur in den politischen Raum zu tragen:

Noch vor nicht allzu langer Zeit haben Sie dieses durch die Initiierung eines staatsanwaltschaftlichen Verfahrens gegen Ratsmitglied MatthiasSchulte-Huermann versucht. Jetzt unterstellen Sie Ratsmitglied Klaus Korn im Schreiben vom 8.10. Täuschung und undemokratisches Verhalten.  Wir verwahren uns ganz entschieden gegen diese Form der Unterdrucksetzung unserer Fraktionsmitglieder. Inhaltlich hat Klaus Korn das gemacht, was in der Sache richtig war.  Jeder Bürger/in unserer Stadt hat das Recht, sich an die LANUV zu wenden und erst recht ein Ratsmitglied.  Wie die Fachbehörde damit umgeht, das ist ihre Sache. Offensichtlich sah Herr Korn die Fachkompetenz auf Ihrer Ebene nicht als gegeben an, was sich durch die Stellungnahme der LANUV als richtig herausstellte.

Wir erwarten eine klare und eindeutige Entschuldigung gegenüber unserem Ratsmitglied Klaus Korn in der kommenden Ratssitzung.

 

 

Mit freundlichen Grüßen

Anke Rose

Klaus Korn

Matthias Schulte- Huermann

 

vorausgegangen war dem folgendes Schreiben .Auf das Schreiben klicken, dann kommt es in voller Größe.

 


Filed under: Uncategorized kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren