Anwohnerversammlung zur Steinbrucherweiterung

By admin um 7:40 am Freitag, Mai 30, 2008

Sundern/Westenfeld (Hochsauerland) Am 29.05.08 fand eine Anliegerversammlung der Bürger statt,die im Bereich des Ausweitungsgebietes des Westenfelder Steinbruchs wohnen.
Alle Fraktionsvorsitzende sowie der Bürgermeister waren eingeladen;leider waren nur die Partei Bündnis90/Grüne sowie Vertreter der SPD gekommen um sich den Fragen der Anlieger zu stellen.
Herr Korn (Bündnis90/Grüne) hatte sich bereiterklärt über die geologischen Besonderheiten des Kalksteines,seines Verlaufes,sowie über die Schutzwürdigkeit des Kalkwaldes mit seinen Tierarten die teils auf der roten Liste stehen,zu sprechen.
Ein besonders wichtiger Punkt war die Frage ,in wie weit das aus diesem Gebiet stammende Wasser als Trinkwasser genutzt wird.Zu diesem Thema findet im Rathaus eine öffentliche Sitzung statt.(Mittwoch 11.06.08 um 17:30)
Die Anliegerversammlung fand großes Interesse und war gut besucht.Dies zeigt wie groß die Unsicherheiten von Seiten der Bürger sind.
Die Stadt Sundern sieht das nicht so.Auf die Anfrage nach einer Bürgerversammlung bekamen die Initiatoren der Anliegerversammlung zur Antwort es bestehe zur Zeit von Seiten der Stadt kein Interesse.
Leider konnten viele Fragen aus diesem Grunde nicht beantwortet werden. Nach diesem Abend möchte sich eine Bürgerinitiative gründen, die sich weiter für die Belange der Bürger und der Natur einsetzen will.
Ansprechpartner sind: Max Lehnert 02933/3514 Manuela Steinhoff 02933/7558 Gabriele Bunzentha l02933/983809

aus: www.dorfinfo.de

Filed under: Landschaftsschutz kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren