Beratung über Grundschulstandorte im Alten Testament und Stockum- Endorf

By admin um 12:31 am Mittwoch, November 24, 2010

Am 30.11. tagt der Schulausschuss und berät darüber ob und welche GrundSchulstandorte im Bereich der Verbundschulen *Altes testament* und Stockum geschlossen werden sollen.
In der Vorlage dazu heißt es:
*Die früheren Grundschulen Westenfeld, Hellefeld, Endorf und Stockum werden seit 2007 (Altes testament) bzw 2010 (Stockum mit Teilstandort Endorf) in sog. Grundschulverbünden mit jeweils 2 Standorten geführt. Aktuell werden in Westenfeld und hellefeld noch 7, in Stockum und Endorf noch 8 Klassen unterrichtet. Nach Entwicklung der Schülerzahlen werden in beiden Regionen ab 2012/13 sukzessive weniger Klassen und mittel- und langfristig voraussichtlich nur noch jeweils 4 Klassen gebildet werden können, so daß räumlich jeweils ein Standort mit bedarfsorientierter Infrastruktur ausreichend sein wird. *

Auf www.sundern.de steht nachfolgende Information zur Entwicklung der Schülerzahlen:

Schulen und Schülerzahlen in Sundern aktuell
Die neuen amtlichen Schülerzahlen prognostizieren einen landesweiten Rückgang von bis zu 25% bis
zum Jahr 2019 – und so sieht es in Sundern aus:
Schülerzahlen
Prognose nach aktueller Schulentwicklungsplanung,
amtl. Schulstatistik: 15.10.2010
an sunderner Schuljahr Schuljahr Schuljahr
Schulen 2010/11 2015/2016 Veränderung 2019/20 Veränderung
Gesamt Gesamt ggü. 2010 Gesamt ggü. 2010
7 Grundschulen (an
9 Standorten) 1.209 1.037 -14,2% 1.038 -14,1%
1 Förderschule, Lernen
(PS und SI) 76 66 -13,2% 57 -25,0%
1 Hauptschule Sundern 634 567 -10,6% 526 -17,0%
1 Realschule 596 459 -23,0% 413 -30,7%
1 Gymnasium (SI und SII) 886 798 -9,9% 685 -22,7%
gesamt 3.401 2.927 -13,9% 2.712 -20,3%
Der Rückgang der Schülerzahlen ist in Sundern bereits in den letzten Jahren im Bereich der
einzügigen, also der kleinsten Grundschulen deutlich spürbar und Thema schulorganisatorischer
Maßnahmen geworden:
Aufgrund der Entwicklungsdaten wurden in Verbünden mit jeweils zwei Standorten zusammengeführt:
> Grundschule Hellefeld und Grundschule Westenfeld zur Verbundschule „Altes Testament“ seit dem
Schuljahr 2007/2008 und
> Grundschule Endorf und Stockum – Verbundschule „Grundschule Stockum mit dem Teilstandort
Endorf“ seit dem Schuljahr 2010/2011.
Angesichts der weiter rückläufigen Schülerzahlen stehen Überlegungen zur Auflösung von Standorten
der Verbundschulen an. Insgesamt ist aber ein weiterhin gutes Grundschulangebot in der Fläche mit
den derzeit sieben Grundschulen im Stadtgebiet das Ziel.
Die Förderschule ergänzt das schulische Angebot in Sundern im pädagogischen Förderbedarf –
Schwerpunkt Lernen und hängt deshalb in der Entwicklung vom entsprechenden Bedarf ab.
Im Bereich der weiterführenden Schulen ist die Hauptschule nach Zusammenführung von zwei
Hauptschulen in 2008 derzeit noch knapp fünfzügig.
Die Realschule wird drei – vierzügig, das Gymnasium vier – fünfzügig ( in Sek. I und Sek. II) geführt.
Nach heutiger Entwicklungsplanung werden alle drei Schulen jeweils mindestens drei – vierzügig
weiter geführt werden können.

Filed under: Uncategorized kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren