Buswendeplatz Stockum wird im Ausschuss beraten

Von mehreren Stockumern wurde Ratsmitglied Schulte- Huermann darauf angesprochen ob der geplante Buswendeplatz unterhalb des Ehrenmals nicht ein Schnellschuss sei. 2 große ortsbildprägende Linden müßten dafür gefällt werden und der Platz zum Ehrenmal würde durch große Böschungsbereiche zerstört.  Der Ortsvorsteher hatte verkündet, dass die Maßnahme bis Juli 2011 in Eigenleistung durchgeführt würde.

Ein Nachfrage bei der Verwaltung ergab nun folgendes:  Nach Vorlage von aussagekräftigen Planungsunterlagen würden die in der Verwaltung geprüft und das Ergebnis dem zuständigen Fachausschuss zur Beratung vorgelegt.

Mit einem unüberlegten Schnellschuss und dem raschen Anrücken der Motorsägen ist also nicht zu rechnen

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel