Drastische CDU-Verluste im Nachbarkreis

Ganz besonders schlecht war das CDU-Ergebnis bei der gestrigen Landtagswahl im hessischen Nachbarkreis Waldeck-Frankenberg. Im Wahlkreis 05 (Waldeck) verlor die CDU gegenüber der letzten Landtagswahl 13,1 Prozentpunkte, im Wahlkreis 06 (Frankenberg) sogar 14,8 Prozentpunkte. Beide Ergebnisse waren also noch schlechter als der landesdurchschnittliche Verlust von 12,0 Prozentpunkten für die CDU. In beiden Landtagswahlkreisen hatte die CDU 2003 noch über 50% der Zweitstimmen erzielt; jetzt wurde die SPD stärkste Partei.

Bemerkenswert ist das Ergebnis in Willingen: Dort machte die FDP einen Sprung von 10,7% auf 19,3%, die CDU sackte um mehr als 14 Prozentpunkte auf 43,2% ab. Die Grünen konnten in der Kreisstadt Korbach – entgegen dem Landestrend – eine Steigerung von 6,5% auf 7,5% verbuchen; hier verlor die CDU mehr als 15 Prozentpunkte.

Der Grüne MdL Jürgen Frömmrich aus Frankenberg hat mit Listenplatz leider den Wiedereinzug in den Landtag um einen Platz verpaßt; er ist jetzt erster Nachrücker.

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel