Fachfirma zerstört wiederholt Feuchtbiotop

Zum wiederholten Mal  wird in Stockum von einer Fachfirma ein Feuchtbiotop zerstört: In der Esmecke befand sich eine Waldfläche in der nasse Tümpel vorhanden waren. Vor einiger Zeit wurde der Wald gerodet und nun wird offensichtlich den Tümpeln das Wasser abgegraben und der Oberboden durch eine erdige Mischung aus Kies, Schotter und Bauschutt aufgefüllt. Der Bereich ist ein wichtiger Lebensraum für Kröten für die extra in der angrenzenden Straße *Im Wienig* Krötentunnel gebaut wurden

Wieder wird das Dorf um ein Feuchtbiotop ärmer gemacht. Von der Bedeutung solcher Bereiche für den Arten- und Biotopschutz und für den Wasserrückhalt hat die Fachfirma offensichtlich noch nichts gehört.

Die Fachfirma gehört übrigends dem von der CDU benannten Ortsvorsteher des Dorfes.

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel