Grüne beantragen Bußgeldverfahren gegen Pro NRW

mit folgendem Schreiben an den Bürgermeister:

Als einzige Organisation die bei den Landtagswahlen am 9.5. kandidiert hat, war bisher die rechtsradikale Organisation Pro NRW offensichlich nicht in der Lage ihre Wahlplakate zu entfernen. Da der Toleranzzeitraum von ca. 2 Wochen hier bei weitem überschritten wurde fragen wir was die Stadt Sundern bisher unterhommen hat um die Plakate aus dem Stadtgebiet zu entfernen? Die Grünen Sundern beantragen hiermit gleichzeitig die Einleitung eines Bussgeldverfahrens gegen die Organisation.

Mit freundlichen Grüßen

Klaus Korn

Vorsitzender Bündnis 90/Die Grünen

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel