Grüne zu Grundschulen, Gewerbegebieten und Weihnachtsbäumen

By admin um 21:38 am Freitag, Oktober 28, 2011

Grüne Versammlung bestätigt Vorstand

Auf der letzten Jahreshauptversammlung der Grünen Sundern im Gasthof
Klöckner in Dörnholthausen übten die Grünen heftige Kritik daran, dass in
Sundern verstärkt Freiflächen und Kyrillflächen mit Weihnachtsbaumkulturen
bepflanzt werden. Das Bundeswaldgesetz schreibt zwar vor,  dass
Chemikalieneinsatz im Wald nur in Notfällen erlaubt ist, in den neu
angepflanzten Flächen mit Nobilis und Nordmanstannen  wird dieser Notfall
allerdings zum Normalfall. Auch in Wasserschutzzonen wird dort mit giftigen
Chemikalien wie beispielsweise Round up mehrfach im Jahr gesprizt. Die
Grünen sind der Meinung, dass hier die gesetzlichen Grundlagen verschärft
werden müssen, um diesen Chemikalieneinsatz zu verringern. Für
Grünlandflächen sollte es keine Genehmigung zur Umwandlung in
Weihnachtsbaumkulturen mehr geben.
Ein weiteres Thema auf der Versammlung war die Schulpolitik: Zwar haben die Grünen den Wunsch der CDU auf Vertagung der Entscheidung über die Grundschulstandorte im Alten Testament und in Stockum- Endorf mitgetragen,
sie drängen allerdings darauf, dass die Entscheidung über den Erhalt oder die Schließung einzelner Grundschulstandorte nicht auf die lange Bank geschoben werden darf:
Eine Entscheidung ist wichtig,  um die notwendigen Investitionen für die Ganztagsbetreuung durchführen zu können. Wenn die Standortfrage weiterhin offengehalten wird, droht weitere Abwanderung von Schülern an die Schulen, die bereits Ganztagsbetreuung anbieten.
Kritik übten die Grünen ebenfalls an der Gewerbeflächenpolitik der Stadt Sundern. Im Verfahren der Neuaufstellung es Flächennutzungsplans sind weitere Flächenausweisungen geplant. Dabei sollen (z.B.  in Westenfeld) auch schützenswerte Bereiche in Anspruch genommen werden. Statt Neuausweisungen von Gewerbegebieten fordern die Grünen eine stärkere Zusammenarbeit mit der Stadt Arnsberg in dieser Fragestellung.
Auf der Versammlung standen auch die notwendigen Vostandswahlen an: In ihren Ämtern bestätigt wurden die SprecherInnen Anke Rose und Klaus Korn. Ebenfalls wiedergewählt wurden der Kassierer Andreas Lux, Schriftführerin
Dorothea Schulte- Huermann und die Beisitzer im Vorstand Antonius Becker und Thomas Gleisberg.

Filed under: Uncategorized1 Kommentar »

1 Kommentar »

1
Get your own gravatar for comments by visiting gravatar.com

Pingback by zoom » Umleitung:  «

November 1, 2011 @ 11:30 pm

[…] Sundern: Grüne zu Grundschulen, Gewerbegebieten und Weihnachtsbäumen … gruenesundern […]

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren