In Siegen-Wittgenstein wird Kreisumlage gesenkt


Der Kreis Siegen-Wittgenstein wird die Umlage, mit der ihn Städte und Gemeinden finanzieren, um 1,6 Prozentpunkte senken. Das hat der Kreistag Freitag Abend beschlossen. Gleichwohl zahlen die Kommunen acht Millionen Euro mehr, da sie auf mehr Steuereinnahmen zurückgreifen können als im Vorjahr. SPD, Grüne und Freie Wähler hatten die Umlage stärker senken wollen. Sie regten an, der Kreis solle weitere RWE-Aktien verkaufen.

(Quelle: WDR-Regionalnachrichten Südwestfalen)

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel