Jetzt wird die FDP auch noch peinlich!

By admin um 16:43 am Sonntag, Mai 2, 2010

Die FDP ist sich mal gerade für nichts zu schade…
siehe

https://www.dorfinfo.de/sundern/news/detail.php?nr=39716&kategorie=news

Gegendarstellung

„Bärbel Höhn zu Gast bei der FDP“??? – Hat die FDP es jetzt schon nötig, sich die Prominenz der anderen Parteien auszuleihen, um auch mal positiv in der Presse zu erscheinen? Dass Bärbel Höhn zu Gast bei Oliver Brenscheidt war, ist wohl eher seinem Wunschdenken entsprungen und hat mit dem Verlauf der Veranstaltung nichts zu tun. Auf dem Foto ist er ja zurecht auch nicht zu sehen. Aber man kann sich ja mal dazustellen und hinterher so tun, als hätte man eine tragende Rolle gehabt…Die Art und Weise, wie hier Tatsachen verdreht werden, ist schon mehr als peinlich und der Betroffene sollte sich wirklich fragen, ob er das nötig hat. Wenn er sein Recht als Eigentümer des alten Bahnhofsgeländes verletzt gesehen hat, tut es uns Sunderaner Grünen herzlich leid, aber eine freundliche Aufforderung, den Standort zu wechseln, wäre da wohl die höflichere und auch angemessenere Form der Auseinandersetzung gewesen.

Anke Rose, Wilhelm-Hauff-Str. 15, 59846 Sundern

Sprecherin Bündnis 90/ Die Grünen OV Sundern

Filed under: Uncategorized kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren