Kommt Nettomarkt auf Obstwiese in Stockum?

By admin um 21:17 am Samstag, März 12, 2011

Seit geraumer Zeit gibt es Gerüchte , in Stockum würde ein Nettoeinkaufsmarkt auf  einer Obstwiese zwischen Esperantostraße und Rotländerweg errichtet. Es wird berichtet,  der Nettomarkt sei beschlossene Sache.  Herr Vielhaber (Großbäckerei Vielhaber, die bisher einen kleinen Lebensmittelmarkt vor Ort vorhält) und Ortsvorsteher Klute würden sich besonders dafür stark machen.

Nachdem Ratsmitglied Schulte- Huermann von verschiedenen Seiten darauf angesprochen wurde , fragte er  sowohl bei der Stadt Sundern als auch beim Ortsvorsteher Klute nach, was an den Gerüchten dran sei.

Seitens der Stadt wurde gesagt, dass bisher kein Antrag vorläge und auch nicht klar wäre ob ein solcher Markt an der Stelle überhaupt genehmigt werden würde,  zudem auch überörtliche Interessen zu berücksichtigen seien.

Ortsvorsteher Klute bestätigte, dass es eine Initative gibt, einen  solchen Markt an der Stelle anzusiedeln.  Mit dem Grundstückseigentümer sei gesprochen worden und beschlossen werden müsse da vermutlich nichts mehr.

Vorgestern nun wurden die alten Obstbäume auf der Wiese  (wohl vorsorglich)  abgeholzt.

 

 

 

 

 

Filed under: Uncategorized1 Kommentar »

1 Kommentar »

1
Get your own gravatar for comments by visiting gravatar.com

Pingback by zoom » Umleitung: Japan, Amendt, Kosovo, Stockum und Wiemeringhausen. «

März 14, 2011 @ 11:32 pm

[…] Nettomarkt auf einer Obstwiese in Stockum? Vorgestern nun wurden die alten Obstbäume auf der Wiese  (wohl vorsorglich)  abgeholzt … gruenesundern […]

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren