*kurze Beine- Kurze Wege* oder : Gute Schulen braucht das Land

By admin um 22:01 am Freitag, November 25, 2011

Am kommenden Dienstag um 17 Uhr berät der Schulausschuss erneut über die Grundschulstandorte Altes Testament und Stockum/Endorf.

Die Verwaltung unterbreitet folgenden Beschlussvorschlag:

*Der Ausschuss spricht sich dafür aus, das bisherige Verfahren zur Festlegung der künftigen Standorte innerhalb der beiden Verbundschulen nicht fortzusetzen, sondern zunächst konkrete Eckdaten des Landes NRW zur Neuregelung der Entwicklungsplanung für den Primarbereich abzuwarten.*

Der Vorlage sind 4 Anlagen beigefügt:

1. Antrag der SPD die Beschlussfassung über die zukünftigen Grundschulstandorte zu vertagen und statt dessen sofort mit einer umfassenden Diskussionüber die Entwicklung in den Regionen des Stadtgebiets zu beginnen. Dadurch solle abgeleitet werden welche Schwerpunkte in welchen Ortsteilen innerhlab der Regionen gesetzt werden.

 

2.Schreiben des Schulpflegschaftsvorsitzenden der Verbundschule Endorf/Stockum Olaf Lange der eine Entscheidung in der Standortfrage fordert, da eine offene Ganzstagsschule aufgrund der 2 Standorte zur Zeit nicht möglich ist  Er schreibt: *Wir sind jetzt nach einem Jahr Verbund an einem Punkt angekommen, dass ein effizienter Schulunterricht an 2 KleinstStandorten nicht möglich ist. Die Gesamtsituation ändert sich nicht, egal was in Düsseldorf von der Landesregierung noch entschieden werden sollte.*

3 : Schreiben des Schulleiters Winfried Hellweg, der sich äußert, dass eine große Enttäuschung und Unverständnis über einen erneuten Aufschub der Entscheidungsfindung hinsichtlich der Standortfrage in den Mitwirkungsgeremien deutlich zu spüren sei. Die Nachfrage nach Neuanmeldungen von Lernanfängern nach Offenem Ganztag nimmt von Jahr zu Jahr zu. D.h. das in den kommenden Jahren die Einzelstandorte Endorf und Stockum noch kleiner werden, da sie viele Kinder an bereits vorhandene OGS in Allendorf und Sundern verlieren.

4: Entschließungsantrag der Landtagsfraktionen SPD(CDU und Bündnis 90/Die Grünen *kurze Beine- kurze Wege*. Sicherung einer qualitativ hochwertigen und wohnungsnahen Schulversorgung im Grundschulbereich bei rückläufigen Schülerzahlen

 

.

Filed under: Uncategorized kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren