Lückenschluß des Radwegs Sundern- Stockum

By admin um 22:04 am Dienstag, März 11, 2008

In der Diskussion um eine Temporeduzierung an der Silmecke sind sich nahezu alle Fraktionen mittlerweile einig, das eine Temporeduzierung notwendig ist. Die Grünen sind im Gegensatz zur FDP weiterhin der Meinung, das Tempo 50 zumindest im Ortsbereich der Silmecke notwendig ist. Das im Bereich der Abbiegung Richtung Amecke zu schnell gefahren wird und ein Gefahrenpunkt vorhanden ist liegt nach Ansicht der Grünen auch daran, das die Straße auf Grund der breiten geraden Linienführung zum rasen einlädt.
Daher wäre nach Ansicht der Grünen eine Verengung der Fahrbanhn sinnvoll. Neben dem Effekt der Geschwindigkeitsreduzierung hätte das auch den Vorteil, dass Platz frei wird für eine Fortführung des Fuß/Radwegs Richtung Seidfeld. Dieser Weg ist ab Ende der Hoffmannschen Siedlung nur durch einen schmalen Seitenstreifen von der Straße abgetrennt. Erst ab Seidfeld ist Richtung Stockum wieder ein voll funktionsfähiger und sicherer Fuß-, Radweg vorhanden. Die Grünen halten den Lückenschluß des Fuß-,und Radwegs zwischen Seidfeld und Sundern für notwendig, da der Weg zum einen eine beliebte Strecke von Sundern Richtung Sorpe ist und da er auch notwendig ist für Kinder die von Seidfeld/Stockum mit dem Rad zur Schule fahren. Der jetzige Zustand ist gerade für Familien zu unsicher, so daß er nicht zur Nutzung des Fahrrads einläd. Daher werden die Grünen den Vorschlag zur Beratung über den Tempo 70 Antrag der FDP in den zuständigen Ausschuss einbringen.

Filed under: Uncategorized kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren