PFT: weitere Ermittlung durch Spezialisten für Wirtschaftskriminalität


PFT: Spezialisten ermitteln

PADERBORN dpa Spezialisten für Wirtschaftskriminalität haben die Ermittlungen wegen der Verseuchung von Feldern und Gewässern mit der Industriechemikalie PFT übernommen. Das Ermittlungsverfahren wegen Umweltstraftaten und Betrugs sei deswegen von Paderborn an die Bielefelder Staatsanwaltschaft gewechselt, sagte ein Behördensprecher in Paderborn. Vor Weihnachten waren der Geschäftsführer des Düngemittel-Herstellers GW Umwelt aus Borchen bei Paderborn und zwei seiner leitenden Angestellten in Untersuchungshaft genommen worden. Sie sollen Industriemüll aus den Niederlanden und Belgien in großem Stil in ihre Düngemittel gemischt haben. Dafür soll die Firma bis zu vier Millionen Euro erhalten haben.

taz NRW Nr. 8201 vom 14.2.2007, Seite 2, 26 Agentur

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel