Post-Stockum: Interessenten sollen sich melden

By admin um 8:23 am Freitag, Oktober 23, 2009

DerWesten – 23.10.2009
https://www.derwesten.de/nachrichten/nachrichten/staedte/sundern/2009/10/23/news-137992212/detail.html
Post-Filiale
Ladenlokal wird gesucht
Sundern, 23.10.2009, Sabine Metzler,
, Trackback-URL
Nächste Woche beginnt die Suche, versprach Post-Pressesprecher Dieter Pietrock gestern der Westfälischen Rundschau: Stockum erhält wieder eine Post-Filiale.

Es ist mehr als ein halbes Jahr her, da versprach der Poltikbeauftragte der Deutschen Post Friedhelm Schlitt, dass in dem Ort wieder eine Post-Filiale eingerichtet werden soll. Das war im Februar – geschehen ist bisher nichts, wie die Partei Bündnis 90/Die Grünen in einer Stellungnahme beklagte (die WR berichtete).

Das soll sich jetzt ändern, versicherte Pietrock, auch wenn Stockum kein „Pflichtstandort” sei.

Denn nach einer Selbstverpflichtung will das Unternehmen in „zusammenhängend bebauten Wohngebieten mit mehr als 2000 Einwohnern” präsent sein. Die gesetzliche Mindestgröße sehe 4000 Einwohnerinnen und Einwohnern vor, setzte der Post-Sprecher hinzu.

Das Wort „zusammenhängend bebaut” sei immer entscheidend. Diese Voraussetzung erfüllte Stockum nicht. Auch wenn der Ort „mit über 2000 Einwohnern und einem starken Gewerbe ein Ortsteil ist, in dem ein Poststation unbedingt sinnvoll ist.”, wie es in der Stellungnahme von Bündnis 90/Die Grünen hieß.

Und daher gebe es jetzt die „gute Nachricht”: in der letztem Oktober-Woche beginnt die Suche, erklärte der Pressespercher. Die Post nimmt auch freiwillige Bewerbungen entgegen, eine E-Mail genügt an: interessentenmeldung@deutschepost.de

Das Paket aufgeben und anschließend die Fernsehillustrierte kaufen, morgens beim Brötchen holen den Einschreibebrief abgeben oder für den Kasten Bier erst einmal Geld abheben – das sind im Stadtgebiet schon längst vertraute Gemeinsamkeiten.

Denn Postfilialen gibt es zurzeit in vier Ortsteilen und dort in vier verschiedenen Einzelhandelsgeschäften: in Amecke (Getränkemarkt), Langscheid (Bäckerei), Hachen (Reisebüro, Fotogeschäft) Sundern (Zeitschriften- und Tabakwaren).

Filed under: Uncategorized1 Kommentar »

1 Kommentar »

1
Get your own gravatar for comments by visiting gravatar.com

Pingback by zoom » Umleitung:  «

Oktober 26, 2009 @ 11:11 pm

[…] Post Stockum: Wer macht’s … gruenesundern […]

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren