Schulausschussitzung wird ein Nachspiel haben!

Soeben begann die Schulausschussitzung in der es um die Schulentwicklungsplanung im Grundschul- und Förderschulbereich ging. Die Zuhörerbänke sind voll besetzt. Die Öffentlichkeit ist hergestellt.  Da mich der Bürgermeister in diesem Tagesordnungspunkt für befangen erklärt hatte setze ich mich auf die Zuschauerränge um entspannt zu lauschen was diesmal beschlossen wird.

Doch leider kann ich hier die öffentliche Diskussion nicht wiedergeben, denn der Ausschussvorsitzende Günther Martin forderte mich auf den Saal zu verlassen.  Da mein Vertreter in der Sitzung anwesend sei, dürfe ich nicht daran teilnehmen.

So langsam nimmt es skurrile Züge an, wie die Rechte von Rats- und Ausschussmitgliedern in einer öffentlichen Diskussion beschnitten werden. Nicht einmal zuhören darf mann was die CDU beschließt.

Das wird sicherlich ein Nachspiel haben!

Matthias Schulte – Huermann

Mitglied im Schul und Kulturausschuss der Stadt Sundern

 

 

 

 

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel