Schulzusammenlegung Stockum-Endorf und Post Stockum

By admin um 12:19 am Samstag, April 24, 2010

Für die kommende Ratssitzung am 29.4. hatten die Grünen auch einen Sachstandbericht beantragt zur Regionalisierung Stockum- Endorf.
Hier die Antworten der Verwaltung zu den aufgeworfenen Fragen:

1. Wie ist der Stand der Schulzusammenlegung? Ab wann ist geplant einen Schulstandort endgültig zu schließen? Was ist das Ergebnis der Elternversammlung, die am 18.3. stattfinden sollte.

Antwort der Verwaltung:

Aufgrund der Entwicklung der Schülerzahlen ist die Weiterführung der Grundschulen in Endorf und Stockum ab dem Schuljahr 2010/2011 im Verbund nach §81 Abs 3. Schulgesetz NRW vorgesehen. Im schulorganisatorischen Verbund wird die Grundschule Stockum als Zentralstandort und Endorf als Teilstandort weitergeführt werden.
Über die Verbundbildung wird der Schul- Sport- und Kulturausschuss in seiner nächsten Sitzung (voraussichtlich am 6. Mai 2010) eingehender informiert und um Beratung und eine Beschlußempfehlung für den Rat gebeten.
Der vom Rat beschlossene schulorganisatorische Zusammenschluss des Verbundes ist anschließend der oberen Schulaufsicht zur Genehmigung vorzulegen.
Die Notwendigkeit einer zukünftigen Standortentscheidung für die Region Endorf- Stockum wurde im Zusammenhang mit den v.g. Vorbereitungen und Informationen zum Schulverbund nicht thematisiert.
Im Rahmen der Beratung übder den Haushalt 2010 und die Folgejahre wurde dem Schul-, Sport- und Kulturausschuss die Frage zur künftigen Aufrechterhaltung von Schulstandorten im Zusammenhang mit möglichen Maßnahmen zur Haushaltssicherung vorgelegt.
Konkrete inhaltliche Aussagen (Standortweiterführung/- nichtweiterführung, Zeitpunkt) wurden nicht eingebracht. Diese bedürfen vor einer Beratung und Entscheidung einer umfassenden Prüfung von Schulentwicklung und Standortfaktoren, zu der bislang keine Beschlußfassung durch den Rat und kein Auftrag der Verwaltung vorliegen.

2. Bisher gibt es keinerlei ÖPNV verbindung zwischen den Ortsteilen. Durch die Schulzusammenlegung und die Regionalisierung besteht aber die zwinhende Notwendigkeit, das hier was getan wird. Welche Überlegungen gibt es dazu?

Antwort der Verwaltung:

In Vorbereitung des Verbundes wurden inzwischen zusammen mit den Schulleitern, der Schulaufsicht und den Verkehrsgesellschaften grundsätzliche schulfachliche und organisatorische Fragen geklärt.
Nach Gesprächen mit den Verkehrsgesellschaften kann die Beförderung der Grundschüler zwischen Endorf und Stockum voraussichtlich mit Linienbussen sichergestellt werden. Die Linienfahrten werden zunächst nur auf das kommende Schuljahr und die Schulbedürfnisse abgestimmt erfolgen.

3. Die Grünen hatten bereits mehrfach an die Versprechungen der Post erinnert in Stockum eine Servicestation zu errichten. Wie ist der Stand der Dinge?

Antwort der Verwaltung:

In den vergangenen Wochen sind intensive Gespräche mit dem zuständigen Sachbearbeiter der Post bezüglich der Einrichtung einer Postagentur in Stockum geführt worden. Die Post ist nach wie vor bereit eine Postagentur in Stockum zu errichten. Es scheitert bisher jedoch an der Ladenlokalität und der Bereitscgaft, einen Betreiber zu finden. Die Angelegnehit wurde vor ca. 2 Wochen mit dem Ortsvorsteher Klute erörtert im Zusammenhang mit der zukünftigen Nutzung des Anbaus an der Feuerwehr in Stockum, der seinerzeit von der Feuerwehr errichtet wurde um dort die Post unterzubringen, die allerdings schon lange ausgezigen ist. Die Post ist auch bereit eine Agentur einzurichten, auch wenn diese nur zeitweie am Tage geöffnet ist bzw. geöffnet werden kann.

Filed under: Uncategorized kommentieren »

Keine Kommentare »

Keine Kommentare.

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren