Sunderner Industrie und EU finanzieren Freizeit und Bürgerzentrum bei Schulte- Ufer!

By admin um 23:26 am Mittwoch, März 31, 2010

Die Grünen in Sundern konnten einen heimischen Investor aus der Industrie finden, der im Bereich der Firma Schulte- Ufer / Dietrich Bonhoefferschule ein Freizeit- und Bürgerzentrum finanziert: Geplant ist in der ehemaligen Firma Schulte- Ufer einen multifunktionalen Veranstaltungsraum für Kino, Theater- und Rockkonzerte zu errichten. Der angrenzende Bereich mit dem Wendeplatz *Zur Freiheitsmühle* hinter Bremkes wird zu einem Jugend- und Freizeitplatz umgestaltet. Jugendliche erhalten hierzu die Gelegenheit Ihre Parkanlage zu gestalten: Angedacht sind die Errichtung eines InlineSkateparcour und Flächen für Ballspiel. Im angrenzenden Bereich der Hauptstraße soll die vorhandene Gebäudestruktur weitgehend ergänzt und erhalten bleiben, die Grünen wollen keinen Kahlschlag: Die vorhandene Gastronomie (Balkangrill) wird ergänzt durch eine Diskothek die zusätzlich zum Metropol, das auf jedenfall erhalten bleibt, Nachtleben in die Stadt bringt.
Der Geldgeber aus dem Bereich der Industrie begründet sein finanzielles Engagement damit, dass es immer schwieriger wird geeignete junge Fachkräfte nach Sundern zu holen: Jungen Menschen, die in die Großstädte abgewandert sind um dort eine Ausbildung oder ein Studium zu machen fällt die Rückkehr nach Sundern oft schwer. Sundern ist ihnen zu provinziell, es fehlt ihnen städtisches Flair und Nachtleben.
Zudem soll mit dem Konzept ein Gegenentwurf zu den Vorstellungen vom Stadtmarketing Sundern finanziert werde. Nach dem Motto Klotzen statt kleckern will Stadtmarketing in dem Bereich ein Einkaufszentrum errichten und dafür alles vorhandene abreißen. Die Folgen einer solchen Kahlschlagentwicklung sind absehbar: Das Brückencenter in Arnsberg mit seinem Leerstand läßt grüßen.
Von daher hofft der Geldgeber durch seine Tat auch eine neue Investitionsruine in Sundern zu verhindern. Zusätzliche Finanzmittel kommen auf Vermittiung des EU Parlamentariers Sven Giegold aus einem Topf zur Förderung von sozialer Infrastruktur von Kleinstädten in ländlichen Regionen.

Filed under: Uncategorized1 Kommentar »

1 Kommentar »

1
Get your own gravatar for comments by visiting gravatar.com

Kommentar by Matthias

Mai 12, 2010 @ 9:21 pm

anmerkung zu dem Artikel für diejenigen die es nicht merkten: Er war ein Aprilscherz!

RSS feed der Kommentare dieses Beitrags. TrackBack URI

kommentieren