wir sind Bürgermeister

Nichts gegen das Bürgermeister-Trio Lins, Schültke und Laufmöller. Als Mitglied der weiblichen Mehrheit der Sunderner Bevölkerung
vermisse ich eine weibliche Bürgermeisterin.
Dies hätte „Mann“ und erst recht „Frau“ bei der Listenaufstellung zur Bürgermeisterwahl unbedingt berücksichtigen müssen.
Die Zeiten nach der Emanzipation sind die Zeiten vor der Emanzipation. Daran ist nichts rumzumerkeln. Im Sauerland scheinen manche Uhren um glatt 30 Jahre nachzugehen und in Sundern kann man/frau jetzt sagen: „Wir sind
Bürgermeister.“

Dorothea Schulte- Huermann

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel