Wurden Quellbereiche absichtlich zerstört?

Zum Thema Bebauungsplan *Auf der Linde* erhielten die Grünen folgendes Schreiben:

*Sehr geehrter Herr Korn,

Mit Erstaunen haben wir den Bericht über den Bebauungsplan *An der Linde* in Sundern Allendorf in der WP vom 9.2.2010 gelesen.
Dort schreibt Herr Lars Ohlig, dass es auf dem Areal keine Quellbereiche gäbe.
Das ist unseres Wissens nicht richtig. Es wurden vor ca. 1,5 bis 2 Jahren zwei, seit Jahren sichtbare Quellen unterirdisch verrohrt. Wir haben uns damals gewundert, warum dies zu diesem Zeitpunkt noch erfolgte, da das Gebiet doch schon als Bauland im Gespräch war. Wollte man damit etwas verbergen?
Anbei ein Plan des Areals, auf dem die Lage der Quellbereiche und Verrohrungen in etwas eingezeichnet ist.
Wir hoffen, dass Ihnen der PLan etwas behilflich ist bei ihren Bemühungen gegen den Bebauungsplan. *

1 Kommentar

Kommentar verfassen

Artikel kommentieren


* Pflichtfeld

Mit der Nutzung dieses Formulars erklären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung Ihrer Daten durch diese Website einverstanden. Weiteres entnehmen Sie bitte der Datenschutzerklärung.

Verwandte Artikel